Wertschätzende Kommunikation im pädagogischen Alltag

Teamfortbildung | Termin nach Vereinbarung, max. 15 Teilnehmer

Die Kommunikation im pädagogischen Alltag stellt für viele Fachkräfte eine besondere Herausforderung dar. Wertschätzend und gleichzeitig authentisch auszudrücken worum es uns im Gespräch geht, ist nicht immer einfach. Das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg bietet die Möglichkeit das eigene Verhalten zu hinterfragen und die eigenen Gefühle und Bedürfnisse, die in diesem Zusammenhang stehen, bewusst zu machen. Dadurch kann es gelingen die Verantwortung für eigene Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen und die Bedürfnisse des Gesprächspartners zu sehen. Diese wertschätzende Basis ermöglicht es zu kommunizieren und gemeinsam eine Lösung zu finden, die für alle passt.

Inhalte des Seminars:

  • Reflexion der eigenen Haltung zur Kommunikation und zum Umgang mit Konflikten
  • Kennenlernen der Grundprinzipien der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg
  • Die vier Schritte in der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg anwenden
  • Wertschätzenden und empathischen Kontakt mit allen Beteiligten in Konfliktsituationen ermöglichen
  • Umsetzung in den pädagogischen Alltag: Beispiele aus der Praxis mit Hilfe der GfK- Methode beleuchten und Handlungsmöglichkeiten entwickeln

 

Kräuterpädagogik ganz nah

Bei dieser Kräuterwanderung komme ich zu Ihnen in die Praxis! Wenn Sie wissen möchten, was in Ihrer unmittelbaren Umgebung so spannendes wächst, dann komme ich gerne auch zu Ihnen: auf das Außengelände Ihrer Praxis oder den täglichen...

mehr lesen

Angebotsform
Teamfortbildung

Zielgruppe
Teams in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Personen

Termin
nach Vereinbarung

Dauer
nach Vereinbarung

Kosten
Je Zeitstunde 150,00 € (+ eventuell Fahrkosten)

Referentin
Petra Keßler, Marte Meo Therapist und Kollegenfachberaterin, Mediatorin und Coach GfK
Kursnummer
ke17
Jetzt anmelden!
Hier gehts zum Anmeldeformular
 

Jetzt anmelden!

Wie kann ich mich zum Kurs „Wertschätzende Kommunikation im pädagogischen Alltag” anmelden?

Wir bevorzugen zwar eine Anmeldung über unser Formular, jedoch können sie sich auch persönlich (siehe Bürozeiten), per Telefon (06151 15 96 682), per E-Mail (info@bikom-aes.de) und sogar per Fax (mit unserer PDF-Vorlage) anmelden.

Unsere Bürozeiten für eine persönliche Anmeldung sind: Montag bis Donnerstag von 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitags von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Kursbezeichnung: Wertschätzende Kommunikation im pädagogischen Alltag
Kursnummer: ke17

12 + 1 =

Wichtig Information zur Anmeldung:

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen und gilt als verbindliche Zusage Ihrer Teilnahme an dem von Ihnen angegebenen Kurs. Damit wird die entsprechende Kursgebühr fällig. Bitte überweisen Sie den Betrag von Je Zeitstunde 150,00 € (+ eventuell Fahrkosten) auf folgendes Konto:

Empfänger: Bikom-AES e.V.
Betreff: ke17
IBAN: DE76 5085 0150 0002 0266 60
BIC: HELADEF1DAS.

Verbindliches

Bei Nicht-Teilnahme und einer Stornierung ab 5 Werktagen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr in vollem Umfang fällig, allerdings ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers jederzeit möglich.

Ab 14 Werktagen vor Kursbeginn fallen bei Absage 50% des Kursbetrages an. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie nicht automatisch. Wir senden Ihnen aber eine Nachricht falls die Veranstaltung nicht zustande kommen sollte.

Verwenden Sie bitte pro Kurs einen Überweisungsträger und geben Sie als Verwendungszweck die jeweilige Kursnummer an. Vielen Dank!