Gestaltung von Alltagssituationen in der Kinderkrippe – Seminarreihe

Teamfortbildung |

Die optimale Gestaltung des Tagesablaufes von Kleinkindern in der Kindergruppe schafft viele Möglichkeiten und Chancen für eine individuelle und bedürfnisorientierte Arbeit und bildet die Basis für ein hohes Maß an Bildungsqualität.
Inhalt dieser Seminarreihe ist es, diesen Tagesablauf zu reflektieren, die einzelnen Alltagssituationen zu beleuchten, die Übergänge von der einen zur anderen Situation zu gestalten und eine individuelle Vorgehensweise zur Umsetzung zu erarbeiten.
Dabei werden die Bedürfnisse der Kinder, die Rahmenbedingungen, die innere Haltung der Bezugspersonen und die Erwartungen und Bedürfnisse der Eltern ihren Platz finden.
Neben Informationen zum theoretischen Hintergrund, Filmbeispielen aus der Praxis und Anregungen für die Umsetzung in der täglichen Arbeit, wird es viel Raum zum fachlichen Austausch geben.

Zeitraum: Das Format dieser Seminarreihe ist sehr flexibel. Die Themen können an zwei bis vier Tagen besprochen werden. Es gibt auch die Möglichkeit einzelne Themen separat zu erarbeiten oder in Form von kurzen Inputs von 2-3 Stunden zu fokussieren.

Alle Themen können auch online per Videokonferenz angeboten werden.

Alltagssituation „Morgens ankommen und sich am Nachmittag verabschieden – Der tägliche Wechsel zwischen den Welten“

Kleinkinder brauchen viel Unterstützung beim täglichen Übergang von der „Welt zu Hause“ in die „Welt der Kindergruppe“. Auch die Eltern sind in diesen Situationen auf die Betreuungsperson angewiesen, die ihnen Sicherheit, Orientierung und den wichtigen Informationsaustausch anbietet.

Inhalt des Seminars:

  • Rahmenbedingungen und vorbereitete Umgebung zum Ankommen und Verabschieden
  • Rituale schaffen und individuell entwickeln
  • Die Rollen der Betreuungspersonen
  • Gefühle und Bedürfnisse aller in der Situation beteiligten Personen:
  • Kind, Eltern, Fachkraft, Kinder der Gruppe
  • Zusammenarbeit mit den Eltern gestalten
  • Freies Spiel zum Ankommen in der Kindergruppe
  • Praktische Tipps zur Umsetzung

Alltagssituation „Frühstück, Mittagessen, Snack“ – Vom Essen in der Kinderkrippe

Kinder nehmen einen Teil ihrer Mahlzeiten des Tages in der Kindergruppe ein.

Welche Qualitätsmerkmale gibt es rund ums Essen und wie lassen sich diese Situationen so gestalten, dass alle Beteiligten rundum zufrieden sind und ihren Bedürfnissen angemessen nachgehen können?

  • Gestaltung der Mahlzeiten
  • Rahmenbedingungen und vorbereitete Umgebung beim Essen
  • Atmosphäre schaffen
  • Kleinkinder beteiligen und selbstbestimmt entscheiden lassen
  • Reflexion der eigenen inneren Haltung und Einstellung der Betreuungsperson, u.a. zu den Themen „Probieren von Speisen“, „Selbsttätig Essen und Trinken“.
  • Umsetzung in die Praxis

Alltagssituation „Schlafen in der Kinderkrippe“ – Gestaltung von Schlafsituationen und dem Aufwachen in einer schönen Atmosphäre

Kleinkinder benötigen auch tagsüber Schlafphasen, um zur Ruhe zu kommen. Sie möchten sich vom Tag in der Kindergruppe erholen, um dann mit neuer Kraft in den weiteren Tag starten zu können. Dazu brauchen sie Bezugspersonen, die feinfühlig auf die Schlafbedürfnisse des jeweiligen Kindes eingehen und das Kind dabei unterstützen vertrauensvoll loszulassen und einzuschlafen.

Inhalte des Seminars:

· Individuelles Schlafbedürfnis des Kindes und der Mittagsschlaf als wichtiges gemeinsames Ritual in der Kindergruppe

· Rahmenbedingungen und vorbereitete Umgebung beim Schlafen

· Rolle der Bezugsperson und Begleitung beim Schlafen

· Rituale rund um das Schlafen

· Umgang mit den Erwartungen und Wünschen der Eltern

· Bildungspartnerschaft mit den Eltern aufbauen

· Umsetzung in die Praxis

Alltagssituation „Bildung mit allen Sinnen“ – Angebote in der Kindergruppe

Neben der Möglichkeit für das freie Spiel, gibt es viele Möglichkeiten für gezielte Angebote, die verschiedene Entwicklungsbereiche der Kinder ansprechen. Wie können Angebote für Kleinkinder aufgebaut sein und welche Voraussetzungen und Zielsetzungen sind dabei wichtig?

· Welche Entwicklungsthemen begleiten Kinder unter drei Jahren?

· Beobachtungen – die Orientierungshilfe zur Auswahl der Angebote

· Experimentieren – die Welt begreifen lernen

· Rahmenbedingungen: Räume, Kindergruppe, Materialien

· Kreatives Matschen und Ausprobieren

· Das Element Wasser

· Angebote im musischen Bereich – vom Sprechen, Singen, Rasseln und Trommeln

· Beteiligt werden am Alltag – vom Säen, Pflanzen und Handwerkeln

· Klettern, Balancieren, Hüpfen, Springen – vom sich Ausprobieren und Spüren

· Farben, Zahlen, Größen und Formen – vom Alltag, der diese Inhalte jederzeit zur Verfügung stellen kann

· Ideen und Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis

Kräuterpädagogik ganz nah

Bei dieser Kräuterwanderung komme ich zu Ihnen in die Praxis! Wenn Sie wissen möchten, was in Ihrer unmittelbaren Umgebung so spannendes wächst, dann komme ich gerne auch zu Ihnen: auf das Außengelände Ihrer Praxis oder den täglichen...

mehr lesen

Angebotsform
Teamfortbildung

Zielgruppe
Teams in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, Pädagogisches Fachpersonal in der Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Personen.
Veranstaltungsort
nach Absprache
Treffpunkt
nach Absprache
Dauer
2-3 Stunden

Kosten
140 € pro Zeitstunde

Referentin
Petra Keßler, Marte Meo Therapist und Kollegenfachberaterin, Mediatorin und Coach GfK
Jetzt anmelden!
Hier gehts zum Anmeldeformular
 

Jetzt anmelden!

Wie kann ich mich zum Kurs „” anmelden?

Wir bevorzugen zwar eine Anmeldung über unser Formular, jedoch können sie sich auch persönlich (siehe Bürozeiten), per Telefon (06151 15 96 682), per E-Mail (info@bikom-aes.de) und sogar per Fax (mit unserer PDF-Vorlage) anmelden.

Unsere Bürozeiten für eine persönliche Anmeldung sind: Montag bis Donnerstag von 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitags von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Kursbezeichnung:
Kursnummer:

4 + 4 =

Wichtig Information zur Anmeldung:

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen und gilt als verbindliche Zusage Ihrer Teilnahme an dem von Ihnen angegebenen Kurs. Damit wird die entsprechende Kursgebühr fällig. Bitte überweisen Sie den Betrag von 140 € pro Zeitstunde auf folgendes Konto:

Empfänger: Bikom-AES e.V.
Betreff:
IBAN: DE76 5085 0150 0002 0266 60
BIC: HELADEF1DAS.

Verbindliches

Bei Nicht-Teilnahme und einer Stornierung ab 5 Werktagen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr in vollem Umfang fällig, allerdings ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers jederzeit möglich.

Ab 14 Werktagen vor Kursbeginn fallen bei Absage 50% des Kursbetrages an. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie nicht automatisch. Wir senden Ihnen aber eine Nachricht falls die Veranstaltung nicht zustande kommen sollte.

Verwenden Sie bitte pro Kurs einen Überweisungsträger und geben Sie als Verwendungszweck die jeweilige Kursnummer an. Vielen Dank!